23.09.2017

„So viele Farben“

Lippstadt. Für die Lippstädter und ihre Gäste ist es die „fünfte Jahreszeit“, wenn die alljährliche „Lippstädter Herbstwoche“ die Innenstadt in eine farbenprächtige Kirmesmeile verwandelt und mit ihrem vielfältigen Programm neun Tage lang für Kurzweil, Geselligkeit, Unterhaltung und Unbeschwertheit sorgt.
Wenn der Duft von gebrannten Mandeln und deftiger Bratwurst durch die Altstadt weht und insbesondere in den Abendstunden die abertausend Lichter der Karussells in ein verheißungsvolles Farbenmeer tauchen, dann ruft jeder Besucher begeistert „So viele Farben!“

Der Rummelspaß wird traditionell am frühen Samstagnachmittag um 14:15 Uhr mit dem Fassbieranstich am Riesenrad offiziell eröffnet. Dann werden auch wieder viele Lebkuchenherzen mit dem Motto der diesjährigen Herbstwoche an die Besucher verschenkt. Musikalisch begleiten die fröhlichen Musiker der Formation „De Klankentappers“ aus der Partnerstadt Uden die Kirmeseröffnung. Danach heißt es für 30 Minuten „Freie Fahrt auf allen Karussells!“ Verteilt auf acht Innenstadtflächen laden traditionelle Karussells und topmoderne Fahrgeschäfte zu entspannten oder nervenkitzelnden Fahrten ein. Neben Klassikern wie dem Musikexpress, dem Riesenrad oder dem Auto-Scooter lockt der Break Dancer oder die Time Factory die Kirmesbesucher an. Am Mittwoch, 18. Oktober, heißt es wieder „1 x zahlen – 2 x fahren“. Die entsprechenden Gutscheine sind zu Beginn der diesjährigen Herbstwoche in der Stadtinformation im Rathaus erhältlich.

Das Festkonzert zur Lippstädter Herbstwoche findet in diesem Jahr am Sonntag, 15. Oktober, um 19 Uhr im Stadttheater statt. Zu Gast ist Max Mutzke und das „MIKIs Takeover! Ensemble“. Der überaus sympathische Entertainer zeichnet sich durch einen schier unerschöpflichen künstlerischen Facettenreichtum aus. Seine musikalische Wandlungsfähigkeit sowie sein herzlicher Dialog mit dem Publikum lassen Max Mutzke die Herzen der Zuschauer zufliegen. In Begleitung des Streichquintetts „MIKIs Takeover! Ensemble“ beschert der Entertainer einen Konzertgenuss der besonderen Art. Karten gibt es in der Kulturinformation im Rathaus, Tel. 02941/58511.

Das „Gosch-Sylt-Team“ mit seinem maritimen Sortiment liegt in der nördlichen Absenkung der Marienkirche vor Anker. Hier treffen sich Liebhaber köstlicher Meerestiere, um in gepflegter Atmosphäre einige Stunden zu verweilen.

In den Abendstunden nimmt das Kneipen- und Partyleben Fahrt auf. Zur Auswahl stehen neben den heimischen Lokalen in der Innenstadt das „Kuhstall“-Partyzelt am Quality Hotel (ehemals Welcome Hotel), der Thombansen-Hof und der „Westfalen-Treff“ an der Luchtenstraße. Da es dann schon mal später als geplant werden kann, hat die RLG wieder einen ausgeweiteten Sonderfahrplan erarbeitet, der auf einem separaten RLG-Flyer nachzulesen ist.

Traditionell wird die Herbstwoche von einem bunten Begleitprogramm umrahmt. Der sportliche Kanusprint am Tivoli gehört unbedingt dazu. Die beliebte Veranstaltung findet am ersten Samstag, 14. Oktober, von 16 bis 23 Uhr statt. Ebenso sportlich, aber auf anderem Terrain, gestaltet sich das Golf-Turnier, das sich über das gesamte erste Wochenende erstreckt. Samstags, 14. Oktober, wird das Viererturnier und sonntags, 15. Oktober, das Einzelturnier ausgetragen.

Für manch einen ist auch Shoppen eine sportliche Herausforderung. An gleich zwei aufeinander folgenden verkaufsoffenen Sonntagen (15. und 22. Oktober) haben „Shopping-Queens“, Familien und einkaufsfreudige Paare von 13 bis 18 Uhr die Gelegenheit zum ausgiebigen Einkaufsbummel.

Wer einen Blick „hinter die Kulissen“ der Schaustellerbetriebe und der Kirmes im Allgemeinen riskieren möchte, der sollte sich bei der gleichnamigen Stadtführung im Rathaus Tel.: 02941/58515 anmelden, die sowohl für Kinder (16. u. 17. Oktober) als auch für Erwachsene (19. Oktober) angeboten wird.

Kunstinteressierte dürfen sich am ersten Herbstwochenende auf die aktuelle Ausstellung in der Galerie im Rathaus, die Teil des 13. Wortfestivals ist, freuen. Werke, des Zeichners und Karikaturisten Paul Flore, die aus Lippstädter Privatbesitz stammen, werden dort ausgestellt sein. In den Räumen des Kunstvereins Lippstadt, Am Speelbrink 8, ist die Ausstellung „Textile Objekte“ von Solveigh Krüger und Debore Kim zu sehen.

Eingefleischte Kirmesfans nehmen sich am Dienstagabend, 17. Oktober, nichts vor. Denn dann zieht es sie mit Tausend anderen in den Grünen Winkel, wo nach der stimmungsvollen Lampionfahrt des WSC Lippstadt auf der Lippe (gegen 19 Uhr) erst die riesige Wasserorgel der Feuerwehr Harsewinkel ihre farbenfrohe Performance präsentiert und abschließend das große Höhenfeuerwerk gegen 19.30 Uhr die Zuschauer in Verzückung versetzt.

Auf einen unbeschwerten Revue-Besuch mit abwechslungsreichem Programm freuen sich die Senioren, denn am Samstag, 21. Oktober, findet speziell für sie wieder der die Herbstwochen-Revue im Stadttheater statt – organisiert vom Caritas Verband Kreis Soest.

Briefmarkensammler sind seit Jahren am zweiten Herbstwochen-Sonntag verabredet, in diesem Jahr am 22. Oktober. Von 9 bis 13 Uhr lädt der Briefmarkenverein Lippstadt in den Rathaussaal zum geselligen Treffen mit Briefmarkentausch ein. Das Herbstwochen-Benefiz-Konzert mit dem Heeresmusikkorps Kassel findet unmittelbar nach der Herbstwoche am Mittwoch, 25. Oktober, um 20 Uhr im Stadttheater statt. Karten für das mit Marsch- und Unterhaltungsmusik sowie Spezialarrangements gespickte Konzert gibt es in der Kulturinformation im Rathaus, Tel.: 02941/58511.

zurück zur Artikelübersicht