27.01.2018

Klinikbeirat stellt Forderungen ans Land

Lippstadt-Eickelborn. In einer Sondersitzung hat die Leitung des LWL-Zentrums für Forensische Psychiatrie Lippstadt den Klinikbeirat über das Ende der vom Oberlandesgericht für rechtswidrig erklärten Eickelborner Sonderausgangsregelung informiert. Nach der Regelung wurde seit 1994 der unbegleitete Einzelausgang von Patienten mit Sexual- und Tötungsdelikten innerhalb der Region Soest/Lippstadt in einen 1:1-begleiteten Ausgang umgewandelt. [ mehr ]
27.01.2018

Zu wenig Förderung für viele Kinder

Lippstadt. (-ger) In der gesellschaftlichen Diskussion stehen die Rentenentwicklung und das Thema Altersarmut ganz oben auf der Agenda. Dabei sind Kinder und Jugendliche weit stärker von geringen Einkommen betroffen als die Senioren. Nur 3,7 Prozent der 65 Jahre und älteren Menschen in Lippstadt waren 2015 auf eine staatliche Mindestsicherung angewiesen. [ mehr ]
27.01.2018

Aufschwung: Ende noch nicht in Sicht

Kreis Soest. „Die Wirtschaft am Hellweg und im Sauerland geht mit sehr viel Schwung ins neue Jahr. Die Lageurteile sind auf Rekordniveau und wir dürfen ein starkes 2018 erwarten“, so kommentierte IHK-Präsident Andreas Rother die Ergebnisse der Konjunkturumfrage zum Jahresbeginn. Große Sorgen bereitet den Unternehmen allerdings das Fehlen von Fachkräften. [ mehr ]
27.01.2018

„Raum für Wachstum“

Lippstadt.(-ich) Neubaupläne gibt es schon seit Jahren bei der Volksbank Beckum-Lippstadt. Durch die Fusion der Banken wurden diese Überlegungen aber zunächst auf Eis gelegt. Jetzt soll mit neuen Plänen die das Vorhaben wieder aufgenommen werden. [ mehr ]
27.01.2018

Pflegefreie Bestattungsform kommt gut an

Lippstadt. (-ger) Der einstimmige Beschluss wird Friedhofsgärtner Hans Joachim Klingler über die lange Sitzungszeit hinweghelfen, seine Vorbereitung aber hätte er sich sparen können. Der Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss quälte sich am Dienstagabend elf Tagesordnungspunkte und zweieinhalb Stunden bis zur Abstimmung über die Erweiterung der gärtnerbetreuten Grabanlage auf dem Hauptfriedhof. Immerhin ging dann alles glatt. [ mehr ]
27.01.2018

Vier Züge genug

Lippstadt. (-ger) Die Gesamtschule ist bei Eltern und Kindern beliebt. Sie ist so geschätzt, dass regelmäßig interessierte Schüler abgewiesen werden müssen. Im laufenden Schuljahr waren es 69, davon allein 59 aus Lippstadt. Nicht zum ersten Mal hat die Fraktion der Linken auf diesen unbefriedigenden Zustand hingewiesen. Jetzt forderte die Fraktion die Erweiterung der gerade erst im letzten Jahr gebauten neuen Schule im Lippstädter Süden auf fünf Züge. [ mehr ]
27.01.2018

Lärmschutz wiegt schwer

Lippstadt. (-ger) Es gibt kniffligere Projekte als die Umgestaltung von Schulhöfen, sollte man glauben, aber der Bau-, Verkehrs- und Umweltausschuss rang in gemeinsamer Sitzung mit dem Schul- und Kulturausschuss am Dienstagabend in der Mensa des Realschulzentrums am Dusternweg bald eineinhalb Stunden um ein Vorhaben, das beide Schulen lieber heute als morgen abwickeln würden. Am Ende gab es für die Verwaltung aber lediglich eine Art Vorratsbeschluss, der erst nach der Beantwortung noch einzureichender Fragen aus den Ausschüssen im Rat am 19. Februar Bestand haben wird.
[ mehr ]
13.01.2018

Enormes Potenzial

Lippstadt.(-ich) Mannigfaltige Möglichkeiten eröffnen sich Bauwilligen mit der Erschließung des Baugebietes „Auf dem Rode“ am nördlichen Stadtrand. Der Gebiet des Bebauungsplans Nr. 324, das von großzügigen Grünachsen durchzogen werden soll, bietet Raum für rund 180 Wohneinheiten.
[ mehr ]
06.01.2018

Neues VHS-Programm liegt vor

Lippstadt. Das druckfrische VHS-Programmheft für Lippstadt, Anröchte, Erwitte, Rüthen und Warstein liegt mit 650 Kursen und Veranstaltungen zu Gesellschaftsthemen, kreativer Gestaltung, Sprachen und Beruf sowie Kinder- und Jugendbildung vor. 16.289 Unterrichtsstunden umfasst das neue VHS-Programm vom 9. Januar bis 6. Juli 2018. Bereits am Dienstag, 9. Januar startet die VHS mit dem außergewöhnlichen Vortrag „Autismus und Gesundheit – Bedürfnisse, Erfahrungen und Hilfen“ mit Dr. Christine Preißmann, Ärztin und selbst Asperger-Autistin. Einen ersten Einblick vorab in das 264 Seiten gefüllte Programmheft gibt VHS-Leiterin Frauke Mönkeberg.
[ mehr ]