24.09.2016

Ein Superfön für das Zentralklärwerk

Lippstadt. (-ger) Die Stadtentwässerung (AöR) will den in der Zentralkläranlage anfallenden Klärschlamm künftig trocknen. Zugleich soll Strom erzeugt und damit die Grundlast der Anlage gedeckt werden. Erreichen möchten die Techniker das durch ein Blockheizkraftwerk. Es erzeugt Wärme und zugleich elektrische Energie. Rund macht das Paket ein weiteres hochmodernes Blockheizkraftwerk, in dem das anfallende Klärgas ebenfalls in Strom umgewandelt wird.
[ mehr ]
24.09.2016

„Hier spielt die Musik!“

Lippstadt. Zeitlos ist es, Karussell zu fahren, sein Talent an der Schießbude zu zeigen und an der Losbude auf den ganz großen Gewinn zu hoffen. Seit nunmehr 90 Jahren bietet die Lippstädter Herbstwoche diesen Nerven- und Gaumenkitzel, denn auch die Imbiss-, Süßigkeiten- und Getränkestände erfreuen sich größter Beliebtheit. Wenn sich also vom 15. bis 23. Oktober die Innenstadt in einem bunten Rummelplatz verwandelt, dann weiß jeder Besucher es ist Herbstwoche.
[ mehr ]
17.09.2016

„Es war komplett offen, was passiert“

Lippstadt. (-tt) „Ich zeichne, um zu zeichnen“, sagt die Soester Künstlerin Rebekka Schulte über sich. Der Kunstverein Lippstadt zeigt in seiner nächsten Ausstellung ab Sonntag Schultes Arbeiten unter dem Titel „blankziehen“.
[ mehr ]
17.09.2016

Nacht und Nebel in der Bergstadt

Lippstadt/Rüthen. (-ger) Rüthens Bürgermeister Peter Weiken ist und bleibt sauer auf die Lippstädter Stadtwerke. Die hatten über ihre Tochtergesellschaft Hellweg Energie just zum 484. Marienmarkt ein Kundenbüro in Sichtweite des Rathauses aufgemacht. Lediglich sechs Tage brauchten Stadtwerke-Chef Siegfried Müller und sein Begleiter aus der kaufmännischen Abteilung, Frank Hilbrich, um aus einem Leerstand eine neue Anlaufstelle für Strom- und Gaskunden zu schaffen.
[ mehr ]
17.09.2016

„Die Ausstrahlung macht’s“

Erwitte. (-tt) Die „Traumfrauen-Maße“ 90 – 60 – 90 sind bei der Misswahl, die am heutigen Samstag im „Kunstwerk“ Mönchengladbach über die Bühne geht, nicht gefragt – im Gegenteil: Nur Bewerberinnen jenseits der Kleidergröße 42 dürfen mitmachen. Christin Tanzius aus Erwitte ist eine von zwölf Kandidatinnen, die an diesem Abend auf den Titel „Fäulein Kurvig“ hoffen. Die kurvige Powerfrau war im Frühjahr über Facebook auf die „Fäulein Kurvig“-Wahl aufmerksam geworden.
[ mehr ]
17.09.2016

Ersatz für altes Lichtstellpult

Lippstadt. (-ger) Das Stadttheater bekommt ein neues Lichtstellpult. Weil die Anlage für das große Haus laut Verwaltung nicht mehr einsetzbar ist und ein reibungsloser Ablauf bei Veranstaltungen nicht mehr gewährleistet werden kann, stellte der Haupt- und Finanzausschuss am Montagabend außerplanmäßig 18.500 Euro für ein neues Gerät zur Verfügung. Dazu fasste das Gremium einen sogenannten Dringlichkeitsbeschluss.
[ mehr ]
17.09.2016

Krankenhaus will deutlich erweitern

Lippstadt.(-ich) Mehr Patienten bedeuten mehr Platzbedarf – im Dreifaltigkeits-Hospital. Diese Meldung veröffentlichte das katholische Krankenhaus bereits im Juli 2016. Auf drei Ebenen wurden die Balkone an der Soeststraße überbaut und damit sechs zusätzliche Patientenzimmer geschaffen. [ mehr ]
10.09.2016

Verkehrsentwicklung überdenken

Lippstadt.(-ich) Für die gesamte Stadt soll in den kommenden Jahren ein Verkehrsentwicklungsplan (VEP) unter besonderer Berücksichtigung des Klimaschutzes aufgestellt werden, beschlossen die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses in ihrer Sitzung am Donnerstag mit großer Mehrheit.
[ mehr ]
10.09.2016

Neue Wohnplätze für Studenten

Lippstadt.(-ich) Im April vergangenen Jahres war das Wohn- und Geschäftshaus an der Ecke Cappel-/Bahnhofstraße durch einen Brand fast vollständig zerstört worden. Am Donnerstag dieser Woche haben die Abbrucharbeiten an der Ruine begonnen. Nach Abschluss der Erdarbeiten und den notwendigen Gründungsarbeiten, kann in etwa zwei Wochen, so Architekt Dr. Bernd Neuhoff, mit dem Neubau gestartet werden.
An der exponierten Stelle in der Innenstadt wird ein dreigeschossiges Gebäude mit Mansarddach errichtet. Das Gebäude wird in 13 Wohneinheiten 16 Wohnplätze für Studenten bieten. Alle Wohnplätze, die jeweils über eine Wohnfläche von etwa 30 Quadratmetern verfügen werden, bekommen ein separates Bad. Bauherr Jürgen Krusenotto und sein Architekt rechnen damit, dass der Neubau bis Mitte kommenden Jahres fertiggestellt sein wird.
10.09.2016

Secondhand läuft

Lippstadt.(-ger) Nicht nur Kaufhausriesen treffen sich zum Branchentreff, auch Sozialkaufhäuser suchen den Austausch. Am Mittwoch kamen Vertreter von 20 Einrichtungen aus Westfalen und dem Rheinland erstmals in Lippstadt zu einem Workshop zusammen. Gastgeber war der „Kaufladen“ der Gesellschaft für Ausbildung und Arbeit behinderter Menschen (INTEGRA) in der Cappelstraße.
[ mehr ]
10.09.2016

Wie früh soll Stadt über Ausbau von Straßen berichten?

Lippstadt.(-ger) Der Ausbau des westlichen Abschnitts des Marblicksweges im Norden Lippstadts hat das Zeug für grundlegende Debatten. Dafür sorgte schon CDU-Sprecher Gunter Gerd Köhler im Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss mit seiner akribischen Aufzählung der vielfältigen Einwände und Wünsche der Anlieger. Doch auch SPD-Sprecher Karl-Heinz Brülle zwang die Verwaltung zu klarer Kante. Was seine Tücken hat. Die Bürger seien zu spät informiert worden, griff er ein Argument der Anwohner auf. Überhaupt, so der Bauexperte seiner Fraktion, sei die Reihenfolge der Straßenerneuerung in der Stadt weder für Bürger noch für ihn nachvollziehbar. Wo gravierende Veränderungen anstünden, so die Bitte des Sozialdemokraten, solle die Verwaltung frühzeitig auf die Bürger zugehen. Schließlich müssten sie die hohen Ausgaben finanzieren. Laut Köhler werden die Anlieger bei der anstehenden Straßenerneuerung mit 12.000 bis 20.000 Euro zur Kasse gebeten. Kein Pappenstil, betonte der CDU-Ratsherr mit Blick auf hier lebende Rentner, Hauskäufer und Renovierer, die soeben viel Geld investiert hätten.
[ mehr ]
10.09.2016

Deutsch als Schlüssel

Lippstadt(-ger). Die schulische Sprachförderung für zugewanderte Kinder und Jugendliche nimmt einen immer breiteren Raum ein. Im neuen Schuljahr werden in Lippstadt 273 Schüler zwischen sechs und 18 Jahren in Sprachfördergruppen beschult, weil sie dem Regelunterricht nicht ausreichend folgen können. Zwölf Kinder besuchen seit mehr als zwei Jahren die Sprachförderklasse, da sie mangels genügendem Sprachstand mit dem Unterricht in einer Regelklasse überfordert sind. Das geht aus einer Mitteilung der Stadtverwaltung an die zuständigen Fachausschüsse hervor. Am Dienstagabend befasste sich auch der Integrationsrat mit dem Sprachförderbedarf. Nach dem Gesetz haben alle zugewanderten Kinder ein Recht auf Bildung, ganz unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus.
[ mehr ]
03.09.2016

Schule gesichert

Lippstadt. (-ger) Der Bestand der beiden Förderschulen in Lippstadt ist in den nächsten Jahren gesichert. Sowohl die „Förderschule im Grünen Winkel“ (frühere Pestalozzischule) als auch die Hedwigschule weisen sogar steigende Schülerzahlen auf.
[ mehr ]
03.09.2016

Buschkühle verlegt Schwerpunkt beruflicher und privater Aktivität

Lippstadt-Bad Waldliesborn (-ger). Er ist der Treff im Kurort. Wer Bürgermeistern oder Beigeordneten, Konzernlenkern oder Bankern, Abgeordneten und Privatiers, auf jeden Fall Kunden, die durchaus das Besondere auf der Zunge zu schätzen wissen, begegnen möchte, der wird sie hier vor den Theken und zwischen den Regalen finden.
[ mehr ]