12.04.2014

Kundenanlagen auf 3,3 Mrd. Euro gestiegen

Lippstadt (-ger). 10.000 Privat- und Firmenkunden, 227 Mio. Euro Geschäfts- und 97 Mio. Euro Depotvolumen: So lautet die Erfolgsbilanz der Deutschen Bank in Lippstadt in Kurzform.
[ mehr ]
12.04.2014

Qualitätssteigerung der Altstadt

Lippstadt.(-ich) Umfassend ließen sich die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses und des Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschusses am Donnerstag in einer gemeinsamen Sitzung das „Integrierte Mobilitätskonzept für die Lippstädter Altstadt“ von Christian Bexen, Projektleiter des zuständigen Fachplanungsbüros Planersocietät, vorstellen. Das Mobilitätskonzept stellt die Konkretisierung der Ziele des Integrierten Handlungskonzepts für den Verkehrsbereich dar. Die im Mobilitätskonzept vorgeschlagenen Maßnahmen dienen der Weiterentwicklung der Attraktivität der historischen Altstadt, indem neben der Aufenthalts- und Wohnqualität auch die Erreichbarkeit für den Einzelhandelsstandort verbessert werden soll. Grundlage des Konzeptes ist ein integrierter verkehrsmittelübergreifender Ansatz.
[ mehr ]
12.04.2014

Bleibt es bei Wagenfeld- und Kestingstraße?

Lippstadt (-ger). Vielerorts wird über Straßenumbenennungen gesprochen. Seit dem SPD-Antrag auch in Lippstadt. Nachdem der Schul- und Kulturausschuss in seiner Februar-Sitzung nach einigem Gezzere „Richtlinien für die Neu- und Umbenennung von Straßen und Plätzen im Gebiet der Stadt Lippstadt“ verabschiedet hat, geht es jetzt um konkrete Schritte.
[ mehr ]
12.04.2014

Gesamtbild der Stadt langfristig aufwerten

Lippstadt.(-ich) Mit dem integrierten Mobilitätskonzept, das im Auftrag der Stadt von dem Dortmunder Büro Planersocietät aufgestellt worden ist, liegt jetzt ein Rahmenkonzept für die Lippstädter Altstadt vor, das konkrete Empfehlungen zu verkehrlichen und straßen-/stadtgestalterischen Maßnahmen enthält und auf dem integrierten Handlungskonzept Altstadt aufbaut, das 2011 durch den Rat verabschiedet worden ist. Der am Donnerstag während einer gemeinsamen Sitzung des Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschusses sowie des Stadtentwicklungsausschusses vorgestellte Bericht fasst die Ergebnisse der etwa einjährigen Arbeit zusammen.
[ mehr ]
12.04.2014

„Zweites Zuhause“ am Stammsitz

Lippstadt (-ger). Impulsgeber war der Konzern-Chef selbst. Am Donnerstagmorgen konnte sich der persönliche haftende Gesellschafter der Hella KGaA Hueck & Co., Dr. Jürgen Behrend, davon überzeugen, was viele kluge Köpfe und fleißige Hände mit Spaß an der Sache daraus gemacht haben.
[ mehr ]
09.04.2014

Westfalen zeigt, was es kann

Lippstadt. (-tt) Das westfälische „Wir-Gefühl“ stärken und ein modernes Bild von Westfalen vermitteln – dafür soll der „WestfalenSlam“ sorgen, der am Samstag, 19. Juli, in Lippstadt ausgetragen wird.
[ mehr ]
05.04.2014

Bruchbaumpläne abgehakt

Lippstadt(-ger). Fast zweieinhalb Jahre nach dem Erstbeschluss im Stadtentwicklungsausschuss hat der Rat der Stadt am Montagabend gegen die Grünen die planungsrechtlichen Grundlagen für die Weiterentwicklung der Sportanlagen des SV Lippstadt 08 am Bruchbaum geschaffen. Nach der Sportstättenentwicklungsplanung von 2009 soll der Bruchbaum zu einem Leistungssportzentrum mit dem Schwerpunkt Fußball ausgebaut werden. Ziel des nunmehr abgeschlossenen Verfahrens ist es, mit der Erweiterung der Sportanlage den Spiel- und Trainingsbetrieb aller Mannschaften des Vereins auf dieser Sportanlage zu ermöglichen. Im Gegensatz zu der ursprünglichen Abgrenzung des Planbereiches auf vorhandene Sportflächen und ihre Erweiterung, wird nun die südlich gelegene Fläche bis zum Siedlungsbereich mit in den Planbereich einbezogen.
[ mehr ]
05.04.2014

Videoüberwachung in der Unterführung

Lippstadt(-ger). Dass eine Video-Überwachung in der neuen Südertor-Unterführung Sachbeschädigungen verhindert, soweit wollte auch Bürgermeister Christof Sommer als vehementer Fürsprecher nicht gehen. Aber dass für „teuer Geld“ gebaute Anlagen der Stadt verunziert und beschmiert werden, das ging ihm mächtig gegen den Strich. Sommer fühlt sich von der Bevölkerung bestärkt. Er habe, so der Verwaltungschef am Montagabend im Rat der Stadt, selten so viel Zustimmung und Rückhalt erhalten wie in diesem Punkt. Sommer möchte, ähnlich wie im Bahnhofstunnel bereits Realität, auch die neue Unterführung mit einer Videoanlage ausstatten. Die für 5.000 bis 6.000 Euro installierten Geräte im Bahnhofstunnel haben sich nach Darstellung der Stadt bewährt und „zu einem wesentlichen Rückgang der dort immer wieder festgestellten Sachbeschädigungen und Schmierereien geführt“.
[ mehr ]
05.04.2014

„Ein optimaler Vertrag“

Lippstadt(-ger). Es blieb kein Wasser kalt und auch keine Heizung, und dennoch ging am vergangenen Dienstagmorgen um 6 Uhr beim städtischen Versorger eine Ära zu Ende: Nach 20 Jahren ist der Liefervertrag mit der „Wingas“ ausgelaufen. Welche Bedeutung der Kontrakt hatte, lässt sich beim Besuch der Stadtwerke ermessen. Dort erinnert ein schmales Stück aus der Westdeutschen Anbindungs-Leitung (WEDAL) an den Bau der neuen Pipeline und den Anschluss Lippstadts an sibirisches Gas. Die große russische Gazprom und der deutsche BASF-Ableger Wintershall hatten ein Joint-venture vereinbart, um Gas direkt zu den Haushalten zu bringen.
[ mehr ]
05.04.2014

„Weiße Weste“ beim „Weißen Haus“

Lippstadt(-ger). Für den Bauherrn sollte ein Traum in der Innenstadt in Erfüllung gehen, für die Stadt wäre es ein Albtraum. An diesem Widerstreit hat sich seit sechs Jahren nichts geändert. Solange liegen ein bekannter Unternehmer aus Rüthen, der auf dem Eckgrundstück Cappelstraße/Fleischhauerstraße das „Weiße Haus“ errichten möchte, und die Stadt Lippstadt im Dauerclinch. Doch nun hat der Geschäftsmann juristisch eine empfindliche Niederlage einstecken müssen. Das Verfahren auf Erteilung einer Baugenehmigung für das geplante Wohn- und Geschäftshaus an der Fleischhauerstraße 30 nebst Stellplatzanlage an der Kolpingstraße 1 ist nach Auskunft des Leitenden Städtischen Rechtsdirektors, Joachim Elliger, endgültig entschieden worden.
[ mehr ]
05.04.2014

Museum für eine Stadt im Aufbruch

Lippstadt(-ger). Mit „Stadthäusern“ tut sich diese Stadt schwer. Ob es um die Zukunft des Stadthauses am Ostwall oder des Stadtmuseums am Marktplatz geht: Der Fortschritt ist ein großer Kreis. Nun gibt es einen neuen Anlauf für das vormalige Heimatmuseum. Der Wohnbau aus dem Jahr 1657/1658 ist zwar standsicher, aber dennoch ein ziemlicher Sanierungsfall. Darüber hinaus, was eine wirkliche Dynamisierung des Museumsbetriebs erheblich erschwert, schlicht zu klein. Sagen selbst die Museumsfreunde.
[ mehr ]
15.03.2014

Trompeten, Flutlicht und Jubelschreie satt

Lippstadt (-ger). Tags zuvor hatte der Bauausschuss eine ausführlichere Begegnung mit der Bürgerschaft, am Donnerstagabend schlugen dem Stadtentwicklungsausschuss Wut und Verzweiflung von Anrainern entgegen.
[ mehr ]
15.03.2014

„Mit den Nerven am Ende“

Lippstadt (-ger). Keine Ruhe in der Eichendorffstraße. Nachdem sich die Verkehrskommission bereits im Januar und Mai letzten Jahres mit der Einrichtung einer Haltestelle der RLG und einer möglichen Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30 befasst hat, folgten viele Anlieger nach erneuter öffentlicher Diskussion und Leserbriefen der Debatte im Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss.
[ mehr ]
15.03.2014

Neue Wehranlage

Lippstadt (-ger). Das Hochwasser im Juli 1965 wirkt bis zum heutigen Tag nach. Überschwemmte Straßen, gebrochene Deiche, eine Stadt unter Wasser: das soll es nach Möglichkeit nicht mehr geben.
[ mehr ]
15.03.2014

Familienpass im vergangenen Jahr hoch im Kurs

Lippstadt (-ger). Der 1988 eingeführte Familienpass ist im vergangenen Jahr von mehr Familien in Anspruch genommen worden. 995 Familien mit 2.320 Personen (Vorjahr: 823 Pässe, 2.638 Personen) profitierten nach Angaben der Stadt im Jugendhilfeausschuss von den Vergünstigungen bei bestimmten städtischen und nichtstädtischen Einrichtungen.
[ mehr ]
15.03.2014

Vollsperrung der Westtangente in Sicht

Lippstadt (-ger). Schock am Ende einer langen Sitzung: Die Udener Straße muss saniert und dafür voll gesperrt werden. Mit dieser Nachricht überraschte Fachdienstleiter Jörg Bökenkötter am Mittwochabend den Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss.
[ mehr ]
08.03.2014

Liberale für Sommer

Lippstadt (-ger). Bürgermeister Christof Sommer (CDU) geht mit liberaler Unterstützung in den Kampf um die Spitzenstellung im Rathaus. Bereits auf dem Stadtparteitag der FDP Anfang Februar haben sich die Freidemokraten für den Amtsinhaber ausgesprochen, erläuterte Fraktionsvorsitzender Dr. Bernd Neuhoff gestern Nachmittag vor der Presse.
[ mehr ]
08.03.2014

Fundamente der Eisengewinnung entdeckt

Zwei tektonische Störzonen durchziehen Uden vom Südosten nach Nordwesten und noch heute ist die Bruchkante eine deutlich erkennbare kulturgeographische Grenzlinie.
[ mehr ]
08.03.2014

SV: Engagement für die Jugend

Lippstadt (hz). Trotz der anhaltend schwierigen Tabellenlage der ersten Mannschaft des Spielvereins Lippstadt 08 in der Regionalliga erfreut sich die Jugendarbeit des größten Lippstädter Fußballvereins bei vielen jungen Kickern an der Lippe und ihrer Umgebung fortgesetzt einer großen Beliebtheit.
[ mehr ]
08.03.2014

FDP „hart am Wind“

Lippstadt (-ger). Der „Stern“ hat ihn 2003 zum „Lehrer des Jahres“ gekürt. Nun darf sich der Mitfünfziger nicht nur für seine Schüler am Evangelischen Gymnasium in die Seile hängen, sondern als neues Zugpferd den liberalen Karren ziehen. Erst seit letztem Jahr wieder bei den Freidemokraten zu Hause, steht Dr. Dirk Georges seit dem jüngsten Stadtparteitag der Lippstädter FDP schon an der Spitze.
[ mehr ]
01.03.2014

Sachliche Diskussion für gute Situation

Lippstadt (-ger). Die von dem Lippstädter Netzwerk für Frieden und Solidarität mit zusätzlichem Schub versehene Auseinandersetzung über die Unterbringung von Flüchtlingen, die öffentliche Auseinandersetzung mit dem Leverkusener Modell und massive Anliegerkritik haben den Rat am Montag weiter beschäftigt.
[ mehr ]
01.03.2014

Ausgleich durch Eigenkapital

Lippstadt (-ger). Die Stadt hat einen neuen Haushalt. Gegen die Stimmen von Grünen und Linken beschloss der Rat am Montagabend den Etat für das laufende Jahr. Er hat ein Volumen von 153,3 Mio. Euro.
[ mehr ]
01.03.2014

Zerstörungswut und Graffitis stoßen auf weite Empörung

Lippstadt.(-ger) Nicht nur dass die Arbeiten in der Unterführung am Südertor zwei Monate nach der offiziellen Einweihung immer noch nicht abgeschlossen sind, hat das Millionenbauwerk seinen ersten Schadensfall. Kryptisches Gekritzel verunstaltet die mit hohem Aufwand installierte Verkleidung. Nicht nur dort. Auch in der Fußgängerzone hinterließen die Vandalen ihre Spuren. Doch noch nicht genug. In der Unterführung Unionstraße wurden mit martialischer Gewalteinwirkung Elemente des LED-Lichtbandes zerstört. Das alles ist nicht nur teuer, sondern „mehr als ärgerlich“, ging Bürgermeister Christof Sommer am Montagabend im Rat auf eine Bürgeranfrage ein.
[ mehr ]
01.03.2014

Haushaltsplan perfekt

Lippstadt(-ger). Der neue Haushalt für das Jahr 2014 hat die letzte politische Hürde genommen, nicht abgehakt sind aber eine Vielzahl von Zukunftsprojekten und -aufgaben. Zwar „befindet sich Lippstadt in einem guten und dynamischen Prozess der zukunftsträchtigen Weiterentwicklung“, wie CDU-Fraktionsvorsitzender Gunter Köhler gleich zu Beginn seiner Haushaltsrede feststellte, doch es bedarf nach Meinung von FDP-Sprecher Dr. Olav Freund „für die Zukunft deutlicher Korrekturen“. Der Liberale provokant: „Alles gut? Bei weitem nicht?“. Im Ergebnisplan für dieses Jahr stehe ein Defizit von 10,2 Mio. Euro. Bereits 2011 sei für dieses Haushaltsjahr von roten Zahlen ausgegangen worden, doch die Miesen seien noch größer geworden: „Wir haben es also innerhalb von drei Jahren nicht geschafft, dieser Entwicklung entsprechend gegenzusteuern.“ Die FDP verfolge weiter das Ziel eines ausgeglichenen Haushaltes und der Entschuldung.
[ mehr ]
27.02.2014

Werbegemeinschaft diskutiert Lage des Einzelhandels

Lippstadt. (-tt) Die Lippstädter Werbegemeinschaft wird auch weiterhin von ihrem 1. Vorsitzenden Gerd Ziems angeführt. Bei der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend im Welcome-Hotel sprachen ihm die Mitglieder für weitere drei Jahre ihr Vertrauen aus.
[ mehr ]
26.02.2014

Einkaufen zur Herbstwoche

Lippstadt. (-tt) Seit Jahren wird in der Werbegemeinschaft die Verlegung des zweiten verkaufsoffenen Sonntags der Herbstwoche diskutiert. Diese Überlegungen wischten die Mitglieder am Dienstagabend im Rahmen der Jahreshauptversammlung endgültig vom Tisch.
[ mehr ]
22.02.2014

Klage gegen gesamtes Portfolio

Lippstadt(-ger). Der Haupt- und Finanzausschuss hat den Jahresabschluss der Stadt zum 31. Dezember 2010 festgestellt und den Ausgleich des Jahresfehlbetrages beschlossen. Der Vertreter der Linken enthielt sich. Darüber hinaus entlastete das Gremium auf Empfehlung des Rechnungsprüfungsausschusses Bürgermeister Christof Sommer für den Jahresabschluss. Bei der Abstimmung unter Leitung der stellvertretenden Bürgermeisterin Sabine Pfeffer (SPD) enthielten sich Linke und die Grünen. Der Jahresabschluss weist zum Ende des Berichtsjahres eine Bilanzsumme von 624,73 Mio. Euro auf. Den Jahresfehbetrag in Höhe von 9,78 Mio. Euro deckt die Stadt über die Inanspruchnahme der Ausgleichsrücklage und der allgemeinen Rücklage.
[ mehr ]
22.02.2014

Einzigartige Farbenergie

Lippstadt. (-tt) Eine wahre Farbexplosion eröffnet sich derzeit den Besuchern der Galerie im Rathaus und des Stadtmuseums. Unter dem Motto „Der Sonne entgegen“ sind hier seit Donnerstag 95 farbenfrohe Gemälde von Peter Lorenz, alias „Pierre“, zu sehen.
[ mehr ]
22.02.2014

Forderung nach großer Ballsporthalle aufgestellt

Lippstadt. Jetzt liegt es vor, das Ergebnis der vom Lippstädter Stadtsportverband (SSV) durchgeführten Vereinsbefragung zur Sporthallensituation und Planung neuer Sporthallen. Im Ergebnis spiegeln sich die sehr unterschiedlichen Bedarfe der großen und die der kleineren Vereine sowie der zahlreichen Sportarten wider. 14 Sportarten werden von den beteiligten 58 Vereinen oder Abteilungen in Sporthallen angeboten und die Unzufriedenheit mit dem Hallenangebot ist gegenüber früheren Jahren auf 61 Prozent der Fragebogenrückläufer gestiegen. Zudem sehen ebenfalls 61 Prozent der Vereine den Bedarf zeitlich dringend, nur 25 Prozent antworteten mit mittelfristig.
[ mehr ]
22.02.2014

Mehr Geld für Tierschutzverein Lippstadt

Lippstadt (-ger). Der Tierschutzverein Lippstadt und Umgebung erhält für die Aufnahme von Fundtieren mehr Geld. Einmütig sprachen sich die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses am Montagabend für die Erhöhung der jährlichen Vergütung aus.
[ mehr ]
15.02.2014

Ausländer wählen ihren Rat

Lippstadt (-ger). Am 25. Mai wird der Wähler gefordert wie noch nie. Gleich sechs Urnengänge stehen an. Auch die Integrationsräte werden neu zusammengesetzt. Künftig wird die Wahl zeitgleich mit der allgemeinen Kommunalwahl durchgeführt.
[ mehr ]
15.02.2014

„Lippischer Bruch“ begeistert

Lippstadt.(-ich) Einstimmig grünes Licht erteilten die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses am Donnerstag den Bauvorhaben auf dem Gelände der früheren Lipperland-Kaserne in Lipperbruch. Ohne Gegenstimme stimmten sie für die entsprechende Änderung des Flächenutzungsplanes sowie für die Satzungsbeschlüsse zu den Bebauungsplänen Nr. 300 „Lippischer Bruch“ und Nr. 301 „Gewerbepark Lipperbruch“.
[ mehr ]
15.02.2014

Integration gemeinsam schaffen

Lippstadt (-ger). 6.800 Ausländer und mindestens so viele mit einem Migrationshintergrund. Das sind etwa 20 Prozent der Bevölkerung. Soweit die nüchternen Zahlen für Lippstadt. Unter Kindern und Jugendlichen ist der Anteil weit höher.
[ mehr ]
08.02.2014

Wettkampf am Flügel

Lippstadt. (-tt) Getreu dem Motto „Wenn sich zwei Pianisten streiten, freut sich das Publikum“ ziehen Andreas Kern und Paul Cibis weltweit ihre Zuhörer in ihren Bann – demnächst auch in Lippstadt.
[ mehr ]
08.02.2014

Realschul-Mensa 2.0

Lippstadt. (-ger) Der Neubau der Mensa am Realschulzentrum am Dusternweg wird nach den Plänen eines anderen Architekten verfolgt als vom Preisgericht empfohlen. Einmütig bei nur einer Enthaltung votierten die gemeinsam tagenden Ausschüsse für Schule und Kultur sowie Bau, Umwelt und Planung dafür, das Architekturbüro Markus Röper mit der weiteren Planung zu beauftragen.
[ mehr ]
08.02.2014

Sozialausgaben wachsen kräftig

Lippstadt (-ger). Die Sozial- und Jugendhilfeaufwendungen der Stadt werden in diesem Jahr voraussichtlich um fast 12 Prozent auf 37,2 Mio. Euro steigen. Nach Abzug der Erträge verbleibt damit ein Zuschussbedarf von 23,4 Mio. Euro.
[ mehr ]
08.02.2014

Förderschule zieht im Sommer um

Lippstadt (-ger). Für die 190 Schüler der Pestalozzischule wird es in wenigen Monaten ernst. Noch ist das neue Domizil der Fördereinrichtung erst eine Vision auf der Schul-Homepage, aber in den Sommerferien wird daraus Realität.
[ mehr ]
08.02.2014

Wirtschaft ganz nah am Allzeithoch

Kreis Soest (-ger). Die Wirtschaft läuft, und es könnte noch besser kommen. Die jüngste Konjunkturumfrage der IHK Arnsberg, deren Ergebnisse IHK-Geschäftsführung und drei weitere Unternehmer aus der Region am Mittwoch in Möhnesee vorstellten, zeigt ganz überwiegend gut gelaunte Unternehmer mit Top-Erwartungen.
[ mehr ]
07.02.2014

Gutes und Sport bei „Steine und Mehr“ verbinden

Anröchte/Geseke/Warstein.(-ich) Laufen für den guten Zweck heißt es am 14. Juni beim Bravehearts Charity Run 2014. Hierbei soll durch einen rund 45 km langen Lauf von Warstein über Anröchte nach Geseke ein Zeichen gesetzt werden für die Radroute “Steine und Mehr“ als Verbindung der drei Kommunen. Pate hierfür steht das gleichnamige Projekt der Regionale Südwestfalen, in dessen Rahmen neue touristische Anziehungspunkte in den ehemaligen Abbaugebieten geschaffen werden sollen. Der Lauf soll eine Kultur des Miteinanders schaffen und auch ortsfremden Teilnehmern die Region näher bringen.
[ mehr ]
07.02.2014

Metzgeramtshaus etwas Besonderes

Lippstadt.(-ich) Das Lippstädter Metzgeramtshaus ist bundesweit das einzige ehemalige Zunfthaus, dass sich noch im Besitz der Rechtsnachfolger der Zunft befindet, stellte Eckhard Uhlenberg (MdL), Vorstandsmitglied der NRW-Stiftung fest, als er in dieser Woche einen Scheck der Stiftung über 50.000 Euro zur Renovierung des Anbaus an den Förderverein des Metzgeramtshauses überreichte. Die NRW-Stiftung, die ehrenamtliches Engagement in den Bereichen Denkmalpflege, Naturschutz und Heimatpflege unterstützt, betrachtet das Haus als etwas Besonderes. Das Haus aus dem Jahre 1656 ist nach Worten von Uhlenberg ein Zeugnis mittelalterlicher Baukultur. Weitere bis zu 30.000 Euro Stiftungsgelder stehen zur Verfügung für jeden weiteren Euro, den der Förderverein für die Renovierung sammelt. Gegenwärtig stehen für die Renovierung des Anbaus am Metzgeramtshaus 70.000 Euro Bundesmittel und 50.000 Euro von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zur Verfügung.
[ mehr ]
06.02.2014

Große Veränderungen für Stadtmuseum

Lippstadt. (-tt) Auch wenn am Mittwochabend das neue Konzept für das Stadtmuseum auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung der Freunde und Förderer des Stadtmuseums stand, wollte Vorsitzender Wilhelm Börskens noch nicht verraten, was sich dahinter verbirgt.
[ mehr ]
01.02.2014

Pfeilschneller Sportausschuss

Lippstadt (-ger). „Der Sportausschuss wird gebeten, den von der Verwaltung vorgelegten Auszug aus dem Entwurf des Haushaltsplanes für das Jahr 2014 zur Kenntnis zu nehmen und zur weiteren Beratung an die Fraktionen zu verweisen.“
[ mehr ]
01.02.2014

Gemeinsam für Wessel

Erwitte.(-ich) Rückendeckung für seine erneute Kandidatur als Bürgermeister erhält Erwittes Bürgermeister Peter Wessel (Bild) bei der Wahl am 25. Mai durch die Erwitter FDP. In einer gemeinsamen Pressekonferenz berichteten Amtsinhaber und Kandidat Wessel am Freitag zusammen mit Vertretern der CDU und der Freidemokraten nach 2009 über die erneute gemeinsame Kandidatenkür. Wessel, der bei seiner ersten Wahl 57,4 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinigen konnte, wertete die Nominierung durch die Liberalen als deutliches Zeichen für eine bisher gute Zusammenarbeit, auf die aufgebaut werden könne.
[ mehr ]
25.01.2014

Die Doppelsporthalle kommt

Lippstadt (-ger). Die seit Wochen auf Höchsttouren drehende Sporthallendebatte ist einen entscheidenden Schritt vorangekommen.
[ mehr ]
25.01.2014

Parteichefin tritt gegen Bürgermeister an

Lippstadt (-ger). Marlies Stotz macht’s: Die langjährige Landtagsabgeordnete, Chefin des SPD-Unterbezirkes Soest und Lippstädter Stadtverbandsvorsitzende tritt bei der Kommunalwahl am 25. Mai gegen Bürgermeister Christof Sommer an.
[ mehr ]
24.01.2014

Christof Sommer für BG die beste Wahl

Lippstadt.(-ich) Amtsinhaber Christof Sommer ist für die Bürgergemeinschaft (BG) Lippstadt der beste Kandidat bei der bevorstehenden Neuwahl des Bürgermeisters am 25. Mai. 32 der 33 stimmberechtigten Mitglieder der BG votierten bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung für die erneute Kandidatur und Wiederwahl des Amtsinhabers und damit für eine zweite Amtszeit. Sommer liebe seinen Beruf und sei mit Leib und Seele Bürgermeister, hatte BG-Vorsitzender Theodor Kremer der Versammlung den Bürgermeister präsentiert. „Vielleicht erkennen auch andere, dass wir einen guten Bürgermeister haben“, betonte Kremer.
[ mehr ]
24.01.2014

Buntes Spektakel im Theater

Lippstadt. Am Sonntag, 26.Januar, ist es endlich soweit: Der Vorhang des Stadttheaters Lippstadt wird für das „Festival der Kleinen Künste" geöffnet.
[ mehr ]
24.01.2014

Zulassungen nur noch mit SEPA

Kreis Soest. Gleich zwei Änderungen im Kfz-Zulassungsbereich stehen Ende Januar an: Zum einen wird ab Donnerstag, 30. Januar, die Einzugsermächtigung durch das SEPA-Lastschriftmandat ersetzt.
[ mehr ]
21.01.2014

Kultur im Netz erkunden

Lippstadt. (-tt) Die Kulturentwicklungsplanung hat die Kulturarbeit in Lippstadt im vergangenen Jahr stark bestimmt, und viele Ideen sind aus diesem Prozess entstanden. So auch das „Kulturhandbuch“ und die „Kulturbörse“ – zwei Projekte, die ihren Ursprung in der Bewerbung der Stadt Lippstadt als Pilotkommune für die Kulturagenda Westfalen haben.
[ mehr ]
18.01.2014

Viel Glas und Licht für Bahnhofstunnel

Lippstadt (-ger). Abfallende Fliesen, immer wieder eintretendes Wasser, verschmierte und zerkratzte Vitrinen, gedrungene Optik, wenig Licht – und behindertengerecht schon gar nicht.
[ mehr ]
18.01.2014

Theatersanierung ganz dickes Brett

Lippstadt (-ger). Wer gedacht hatte, die Politik würde sich den Empfehlungen der Verwaltung für die Sanierung des Stadttheaters anschließen, der sah und sieht sich getäuscht.
[ mehr ]
18.01.2014

Neue Routen für Schwerlastverkehr

Erwitte/Lippstadt. Mit einem von der IHK Arnsberg entwickelten Routenkonzept für Lkw soll die Erwitter Ortsdurchfahrt entlastet werden. Städte, Kreis und Bezirksregierung unterstützen das Vorhaben, das eine Umweltzone überflüssig machen soll.
Der Startschuss für das alternative Routenkonzept ist gefallen, die Beschilderung entsprechend angepasst. Das Projekt, an dem sich mehr als 40 Unternehmen aus Lippstadt und Erwitte beteiligen, darunter die Zementindustrie und andere wichtige „Verkehrserzeuger“, ist zunächst auf ein Jahr angelegt. Sie führen nicht nur ihre eigenen Fahrzeuge am Erwitter Zentrum vorbei, sondern halten auch ihre Spediteure, Lieferanten und Kunden dazu an.
[ mehr ]
17.01.2014

Chirurgische Klinik am „EVK“ aufgeteilt

Lippstadt (-ger). Das Evangelische Krankenhaus hat einen neuen Ärztechef. Nachdem der bisherige Ärztliche Direktor Prof. Dr. Michael Mayer offiziell am 1. Dezember letzten Jahres in den Ruhestand getreten ist, hat das Krankenhaus-Management am Mittwoch den designierten Nachfolger vorgestellt.
[ mehr ]
16.01.2014

Mehr Sicherheit für Senioren

Lippstadt. (-tt) Das tägliche Verkehrsaufkommen wird immer größer und somit auch die Gefahr für die Verkehrsteilnehmer. Vor allem ältere Menschen, die sich im Straßenverkehr bewegen, sind gefährdet.
[ mehr ]
11.01.2014

VHS-Kurse starten durch

Lippstadt. Ab dem 3. Februar starten die neuen VHS-Kurse in Lippstadt, Anröchte, Erwitte, Rüthen und Warstein durch, doch bereits ab sofort sind Anmeldungen möglich. 15.000 Exemplare des aktuellen VHS-Programmheftes liegen in Rathaus, Stadthaus, Banken, Bücherei und vielen anderen Stellen aus.
[ mehr ]
11.01.2014

Den Apo-Schuhen längst entwachsen

Lippstadt (-ger). Die Bürgergemeinschaft (BG) möchte nach der Kommunalwahl im Mai drittstärkste politische Kraft im Rat der Stadt werden. Sie würde damit nicht nur die FDP verdrängen, sondern im Jubiläumsjahr möglicherweise auch ihr bestes Ergebnis seit ihrer Gründung vor 25 Jahren einfahren.
[ mehr ]