27.05.2017

Grünes Quartier

Lippstadt.(-ger) Im Südwesten tut sich was. Der Rat der Stadt hat am Montag einem Handlungskonzept unter der Überschrift „Grüne Infrastruktur Südwest“ zugestimmt. Unter den fünf Quartieren der Kernstadt nimmt der Südwesten eine Sonderstellung ein. Er ist nicht nur ein junger Stadtteil mit dem größten Anteil von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren, hier leben auch nahezu 20 Prozent der Gesamtbevölkerung der Stadt. Die Verwaltung möchte mit einem ganzen Paket verschiedenster Ansätze diesen Bereich aufwerten. Kernpunkte sind die ökologische Revitalisierung des Theodor-Heuss-Parkes, die Aufwertung der Brache alte englische Schule, ein Alleenweg von der Nordstadt in den Südwesten und eine neue Verbindung über die Lippe in Verlängerung des Weges „Auf der Hude“. Die Detailplanung soll erst nach der Anerkennung des Plans durch das Land erfolgen. Bei geschätzten Gesamtkosten von 4,6 Mio. Euro wird ein städtischer Eigenanteil von 920.000 Euro angenommen.
27.05.2017

Sanierung abgehakt

Lippstadt.(-ger) Die deutlich teurer als gedacht werdende Sanierung des Stadttheaters hat im Rat zu einem letzten, kontroversen Meinungsaustausch geführt, dann war das 15,5 Millionen-Projekt auf dem Weg. Die Bürgergemeinschaft hatte versucht, kurz vor dem Zieleinlauf noch einen Deckel draufzusetzen, blieb mit diesem Vorstoß aber allein.
Die BG wollte die Ausgaben auf zwölf Mio. Euro begrenzen. Fraktionschef Hans-Dieter Marche meinte, mit ein bisschen Fantasie „bei der Umsetzung der ganzen Geschichte“ müsse das gehen. Die Sprecherin der Grünen-Sprecherin, Ursula Jasperneite-Bröckelmann, wie Marche ordentliches Mitglied der Baukommission Stadttheater, widersprach dieser Einschätzung und sprach von einem Schauantrag. Die Wählergemeinschaft wolle den Eindruck vermitteln, diese Summe genüge für ein zukunftsfähiges Theater aus. Doch hier solle kein Geld aus dem Fenster hinausgeworfen werden. Enthaltungen kamen aus der CDU-Fraktion. Fraktionschef Ansgar Mertens wie sein Nachbar Peter Cosack waren weder für eine Zustimmung noch für eine Ablehnung des BG-Antrages zu haben.
[ mehr ]
27.05.2017

Trotz Belastungen zugelegt

Lippstadt.(-ich) Die Rahmenbedingungen waren weiter ungünstig. Trotzdem hat die Volksbank Beckum-Lippstadt Marktanteile hinzugewonnen, das Jahresergebnis stabilisiert und das Eigenkapital nochmals deutlich gestärkt, erklärte Stefan Hoffmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank, während der Vertreterversammlung der Bank.
[ mehr ]
27.05.2017

Wertstoffhof statt Kompostierungsanlage

Lippstadt.(-ger) Bislang hat Lippstadt noch keinen Wertstoffhof. Das wird sich – wenn auch nicht ganz freiwillig – ändern. Mit gleichzeitigen Konsequenzen für die städtische Kompostierungsanlage am Hellinghäuser Weg. Zum 1. Januar nächsten Jahres soll die Kompostierungsanlage geschlossen und ein Wertstoffhof eröffnet werden.
Diese neue Einrichtung soll mindestens acht Stunden je Werktag von Dienstag bis Samstag genutzt werden können und vielfältige Abgabemöglichkeiten bieten. Angenommen werden Sperrmüll/Bau- und Abbruchabfälle/Altholz, Garten und Parkabfälle, Elektro-Altgeräte, Altreifen, Papier/Pappe und Kartonagen, Altmetall, Altglas, Altkleider, Batterien (Trockenzellen, keine Starterbatterien), CDs, DVDs sowie Kork (Flaschenkorken aus Naturkork). Außerdem ist eine Schadstoffannahme vorgesehen. Betrieben werden soll die neue Anlage vom Kreis Soest/Entsorgungswirtschaft Soest (ESG). Der Wertstoffhof als Anlage des Kreises kann von jedem Bürger zwischen Wickede und Geseke genutzt werden. Wertstoffe und Abfälle können im Rahmen der jeweils gültigen Kreisgebührenordnung angeliefert werden. „Die Stadt Lippstadt muss sich dann in angemessener Höhe an den Kosten für die Einrichtung und den Betrieb des Wertstoffhofes beteiligen“, erläutert der Baubetriebshof das Konzept.
[ mehr ]
20.05.2017

Aufstieg unter Dach und Fach

Anröchte. (-tt) Einen außerordentlich sportlichen Erfolg kann der Tischtennis Klub (TTK) Anröchte vermelden: In der kommenden Saison wird die 1. Damenmannschaft wieder ganz oben mitmischen und in der 1. Bundesliga an die Platten gehen. Bundesligaerfahrung hat der TTK in den letzten Jahren schon reichlich gesammelt: „Die 1. Damen spielen seit 2003 entweder in der 1. oder 2. Bundesliga“, betonte TTK-Vorsitzender Manfred Vogel im Gespräch mit LaS nicht ohne Stolz. [ mehr ]
13.05.2017

Mit drei Badewannen fing es an

Bad Westernkotten. (-tt) Ein stolzes Jubiläum feiert das Heilbad Bad Westernkotten in diesem Jahr: Seit 175 Jahren findet in dem beschaulichen Ort der Heilbad-Betrieb statt, der im Kurhaus seinen Ursprung hatte. Die Bad Westernkotten-Stiftung hat die Heilbadgeschichte aufgearbeitet und ein Jahrbuch herausgegeben, das die Historie abbildet.
[ mehr ]
13.05.2017

Mehr Möglichkeiten mit Wertstoffhof

Lippstadt.(-ich) Obwohl der Haupt- und Finanzausschuss das zuständige Gremium für die Abfallentsorgung in der Stadt ist, sahen sich die Mitglieder des „kleinen“ Rates am Montag nicht in der Lage, über die Errichtung eines Wertstoffhofes zu entscheiden. Vielmehr wollen sie erst die Meinung der „Techniker“ aus dem Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss anhören. [ mehr ]
13.05.2017

Scharfe Kritik an Mobilitätskonzept

Lippstadt.(-ich) Auf Kritik am Mobilitätskonzept (teilweise wohl auch auf eine recht üble Art und Weise in den elektronischen Netzwerken geäußert) reagierte Heinrich Horstmann, Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Bauen, am Montag im Haupt- und Finanzausschuss. Nach seiner Darstellung wurde kein anderes Konzept derart lange und ausführlich vorbereitet, diskutiert sowie präsentiert.
[ mehr ]
13.05.2017

Upgrade für Südwesten

Lippstadt.(-ich) Der Südwesten der Stadt soll aufgewertet werden. Dazu beschloss der Stadtentwicklungsausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag einstimmig dem Rat zu empfehlen, dem Konzept „Grüne Infrastruktur Lippstadt Südwest“ zuzustimmen. Das Konzept muss anschließend noch vom zuständigen Landesministerium genehmigt werden, damit entsprechende Finanzmittel fließen. [ mehr ]
29.04.2017

„Offenes Haus wird geschlossen“

Lippstadt.(-ger) Die schöne neue Datenwelt eröffnet ungeahnte Möglichkeiten der Informationsbeschaffung, -verbreitung und Kommunikation. Big Data stellt aber vor allem Organisationen und Einrichtungen mit kritischen Infrastrukturen (KRITIS) vor große Herausforderungen. Dazu gehören natürlich die Informationstechnik und Telekommunikation, Krankenhäuser, Staat und Verwaltung etwa und auch die Energieversorger. Sie alle werden berührt vom IT-Sicherheitsgesetz. Die Bundesnetzagentur hat gehandelt und erstmals für alle Strom- und Gasnetzbetreiber eine Zertifizierung nach der Norm ISO 27001 zum 31.1.2018 vorgeschrieben. Auch die Stadtwerke Lippstadt steigen darauf ein und werden als Netzbetreiber ein Informationssicherheits-Management implementieren, das diesen Anforderungen genügt. Das hat der Aufsichtsrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, teilte Stadtwerke-Geschäftsführer Siegfried Müller im Gespräch mit.
[ mehr ]
29.04.2017

Unproblematische Entwicklung

Lippstadt.(-ger) Es wird ungemütlicher im Land. Gewalt und Kriminalität nehmen zu. Von der gefühlten Sicherheitslage gar nicht zu sprechen. Bestätigen sich die statistischen Daten auf Bundesebene auch vor Ort? Polizeichef Wulf Klinge gab am Montagabend einen differenzierten Lagebericht. Ja, bei manchen Deliktarten gibt es tatsächlich einen Zuwachs, bei anderen gehen die Fallzahlen zurück. Vor allem eines war bemerkenswert: Vermehrter Polizeieinsatz schlägt sich unmittelbar in den erfassten Daten nieder.
[ mehr ]
29.04.2017

Der Weg zum Licht

Lippstadt.(-ich) Der Weg zum Licht, das Sein zwischen Geburt und Tod, steht im Mittelpunkt der Ausstellung „Peter Theißen – Sisyphos, Bildhauerei und Zeichnung“ die bis zum 24. Juni in der Galerie im Rathaus und in der Jakobikirche präsentiert wird. Gezeigt werden 21 Skulpturen und 77 Zeichnungen des Künstlers. Die Ausstellung gewährt einen Überblick über mehrere Schaffensjahre. Dies ist die erste große Ausstellung von Peter Theißen und damit quasi eine Premiere.
[ mehr ]
29.04.2017

Eigenes Häuschen noch teurer geworden

Lippstadt. Der Lippstädter Grundstücksmarktbericht für das Jahr 2016 liegt vor. Der vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte der Stadt Lippstadt veröffentlichte Bericht stellt für das Jahr 2016 erneut einen Geldumsatz über 100 Millionen Euro fest. Mit rund 105,6 Millionen Euro lag der Umsatz im Jahr 2016 zwar 11,9 Prozent unter dem Vorjahreswert (2015: rund 119,8 Millionen Euro). Gleichzeitig zeigt die Statistik, dass es zu einem leichten Anstieg der Verkaufszahlen gekommen ist. Während sich die Zahl der Verkäufe im Jahr 2015 noch auf 583 belief, wurden im vergangenen Jahr 598 Kaufverträge über unbebaute und bebaute Grundstücke abgeschlossen (Anstieg: 2,5 Prozent).
59 Kauffälle von Baulandflächen für den individuellen Wohnungsbau wurden dem Gutachterausschuss 2016 zugeleitet (2015: 82). Der Geldumsatz hierfür lag bei rund 6,4 Millionen Euro (2015: ca. 5,5 Millionen Euro).
[ mehr ]
29.04.2017

Noch ist es zu schaffen

Lippstadt.(-ger) So schnell lässt sie sich auch nicht von neunstelligen Zahlen schocken. Zumal wenn es um Geld geht und gut angelegt ist. Davon jedenfalls ist sie felsenfest überzeugt. Die vom Rat gebilligte Investitionsplanung 2025 kommt mit einem strammen Gesamtvolumen von satten 190 Mio. Euro daher und umfasst einen Zeitraum von zwölf Jahren. Abgewickelt sind 57 Millionen, bis zum Ende des Planungszeitraums wachsen die Ausgaben um weitere 133 Mio. Euro. Soweit das Konzept. Aber schon jetzt gibt es Korrekturbedarf.
[ mehr ]
22.04.2017

Neues Werk für Lichtsysteme in China

Lippstadt. Beijing Hella BHAP Automotive Lighting, ein Joint Venture zwischen dem Licht- und Elektronikspezialisten Hella und der zur BAIC-Gruppe gehörenden Beijing Hainachuan Automotive Parts Co. Ltd. (BHAP), baut die Produktionskapazitäten in China weiter aus. So wird nahe der chinesischen Metropole Tianjin in Wuqing ein neues Werk für hochmoderne Lichtsysteme errichtet. Produktionsstart ist für Oktober 2017 geplant. Zum Kundenkreis des Joint Venture gehören vor allem Unternehmen der BAIC-Gruppe wie etwa BBAC und BAIC Motor sowie weitere chinesische Automobilhersteller.
[ mehr ]
22.04.2017

„Lippstadt macht Sport“

Lippstadt. (-tt) Über 70 Sportvereine mit 24.000 Mitgliedern sind ein eindeutiger Beleg, dass Sport eine der Lieblingsfreizeitbeschäftigungen der Lippstädter ist. Nun möchten der Stadtsportverband und die Stadt Lippstadt noch mehr Leute mobilisieren und unter dem Titel „Lippstadt macht Sport“ ein bisher einmaliges Event auf die Beine stellen: Am Samstag, 3. Juni, werden das Jahnsportgelände, das Außenbecken des CabrioLi und die beiden Turnhallen des Evangelischen Gymnasiums zur Sportarena.
[ mehr ]
22.04.2017

Viel Arbeit an der Mobilität

Lippstadt.(-ger) Während Auto-, Rad- und sicher auch Busfahrer gespannt auf das Ende der Umbauarbeiten in der Woldemei und Brüderstraße warten, treibt die Verwaltung weitere Vorhaben voran. Ganz neu hingekommen ist die Städtebauliche Qualifizierung der „Altstadtinsel West“ (siehe Bericht oben). Dauerläufer und in diesem Jahr in der Endabstimmung dagegen sind die Entwicklung des früheren Güterbahnhofsgeländes mit dem Bau der Jakob-Koenen-Straße und die ebenfalls lange geplante Neugestaltung und -ordnung der Park-and-Ride-Plätze am Hauptbahnhof und des Busbahnhofes. Weil beide Projekte nicht unwesentlich den Verkehr in der Stadt berühren, sind sie in das sogenannte Integrierte Mobilitätskonzept aufgenommen worden. „In Planung“ heißt es dazu in dem von der Stadt eigens aufgelegten Flyer zur Umsetzung dieses Konzepts in insgesamt drei Stufen. Indes: Die Pläne sind weit fortgediehen. Fachbereichsleiter Heinrich Horstmann erwartet noch in diesem Jahr finale Entscheidungen für die zwei Großprojekte.
[ mehr ]
22.04.2017

„Achterdeck“, „Greenlounge“ und schicker Theaterplatz

Lippstadt. (-ger) Die Stadt kann womöglich von einem üppig ausgestatteten Förderprogramm des Landes profitieren, mit dem die „Altstadtinsel West“ aufgewertet werden soll. Die Verwaltung empfiehlt dem Rat der Stadt jedenfalls ausdrücklich, diese „große Chance“ zu nutzen und einen Antrag zu stellen. Die Planung angestoßen hat das Land mit dem Städtebauförderungsprogramm mit dem sperrigen Titel „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2017“.
[ mehr ]
15.04.2017

Projekt feiert Jubiläum

Lippstadt. Zusammen einkaufen gehen, bei Kaffee und Kuchen klönen und auf diese Weise das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Für einige Lippstädter Senioren sieht so die regelmäßige Gestaltung des Mittwochnachmittages aus.
[ mehr ]
15.04.2017

Mobilität mit Bussen wird bequemer

Lippstadt. (-ger) Die im Dezember letzten Jahres begonnene Haltestellenverbesserung kommt weiter voran und wird in den Sommerferien abgeschlossen. Inzwischen sind 20 der 31 vorgesehenen Vorhaben beendet, erläutert der verantwortliche Projektbetreuer im Fachdienst Straßenbau, Uwe Kuhn, im Gespräch. Wenn es nach der Verwaltung geht, baut Lippstadt seine Bemühungen aus und legt 2020/2021 bei der Optimierung der Infrastruktur für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) mit einem weiteren Plan nach, erklärt Fachdienstleiter Jörg Bökenkötter seine Vorstellungen.
[ mehr ]
15.04.2017

Gutes Ergebnis, gute Basis

Lippstadt. (-ger) Schon ohne die zwei Sondierungen (Roetberg und Erwitte-Anröchte) und die daraus resultierenden Fusionsgespräche (Erwitte-Anröchte), die umfangreichen Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr, die energetische Sanierung der Hauptstelle und die Modernisierung des Anbaus und der Filialen Overhagener Straße und Lipperode war das operative Geschäft für die Sparkasse Lippstadt herausfordernd, im Paket mit anhaltender Niedrigzinsphase, weiterer Regulierungen und nicht zuletzt der fortschreitenden Digitalisierung erlebte das Geldinstitut jedoch ein „sehr dichtes“ Jahr.
[ mehr ]
08.04.2017

Marktposition weiter ausgebaut

Lippstadt.(-ich) Obwohl die Situation für Banken in der EU nicht einfach ist und vermutlich auch in absehbarer Zeit nicht besser werden wird hat die Volksbank Beckum-Lippstadt eG auch 2016 ihre Marktposition ausgebaut und „dadurch bewiesen, dass sie ein verlässlicher Partner ihrer Mitglieder und Kunden ist“, stellten Vorstandsvorsitzender Stefan Hoffmann und sein Vorstandskollege Jörg Deutschmann auf der Bilanzpressekonferenz am Donnerstag in der Lippstädter Hauptstelle fest.
[ mehr ]
08.04.2017

Perspektiven für Flüchtlinge in der Altenpflege

Lippstadt. Geschäftsführer Dr. Martin Krane musste nicht lange überlegen, als die Projektleiterin Sina Wagner mit der Frage an ihn herantrat, ob er einen Praktikumsplatz für junge geflüchtete Menschen zur Verfügung stellen könnte, sagte er spontan „ja“. „Wir möchten damit einen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration der geflüchteten Menschen zu leisten“, so Dr. Krane stellvertretend für die Teams der Senioren- und Pflegeheime Haus Gisela, Residenz und Walkenhaus. [ mehr ]
08.04.2017

Neue Heizung, neue Öffnungszeiten

Anröchte. (-tt) Der Countdown läuft, denn am Samstag, 6. Mai, ist Saisonstart im Anröchter Waldfreibad, einen Tag später wird das 40-jährige Bestehen bei freiem Eintritt und mit vielen Aktionen gefeiert. Sowohl die Gemeinde Anröchte als auch der Förderverein des Waldfreibades fiebern der Eröffnung entgegen, denn nach der Entscheidung im Gemeinderat Anröchte, das Bad für mindestens die kommenden zehn Jahre zu erhalten, wurden die Ärmel hochgekrempelt und Technik und Betriebskosten ins Auge genommen.
[ mehr ]
08.04.2017

Zehn Jahre Folk im Park

Lippstadt-Bad Waldliesborn. Headliner beim diesjährigen 10. Folk im Park-Festival am Samstag, 26. August, in Bad Waldliesborn ist die Connemara Stone Company. Der Gig im Kurpark ist ein Wiedersehen mit alten Bekannten, denn bereits beim dritten Folk im Park im Juni 2010 war „CSC“ der Top-Act. [ mehr ]
01.04.2017

Neugestaltung wie gewünscht

Lippstadt.(-ich) Die Überlegungen zur Neugestaltung des Bereichs zwischen Weißenburger Straße/Rixbecker Straße nehmen Fahrt auf. Am Donnerstag gab der Stadtentwicklungsausschuss sein Okay für die Weiterentwicklung von Plänen des Architekturbüros Passgang Architekten. Damit verbunden ist die Aufstellung eine vorhabenbezogenen Bebauungsplans. Heinrich Horstmann, Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Bauen, erklärte zu den Plänen, „damit ist der Stand erreicht, den sich alle gewünscht haben“.
[ mehr ]
01.04.2017

Schüler stehen Schlange

Lippstadt. (-ger) Die absehbare Fertigstellung der neuen Gesamtschule am Standort an der Pappelallee im Süden der Stadt treibt offenkundig die Elternwünsche an. Das legen die jüngsten Anmeldezahlen für das kommende Schuljahr nahe.
[ mehr ]
01.04.2017

„Sieht wirklich gut aus“

Lippstadt. (-ger) „Das Ding sieht wirklich gut aus“, war Franz Gausemeier (CDU) voll des Lobes. Der stellvertretende Bürgermeister sprach im Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss das aus, was einen Tag zuvor schon den Schul- und Kulturausschuss vor Ort bewegt hatte: Der Neubau der Gesamtschule an der Ulmenstraße/Pappelallee schreitet mit Riesenschritten voran. Zeitplan und Budget seien absolut im Rahmen, bestätigte Fachbereichseiter Heinrich Horstmann auf entsprechende Anfrage von Gausemeier ausdrücklich. [ mehr ]
01.04.2017

E-Autos puschen

Lippstadt. (-ger) Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt möchte die Elektromobilität nach vorne bringen und damit den Standort stärken, wird aber von den Fakten ausgebremst. Denn anders als die Genossen annehmen, fördert die Klimaschutzinitiative der Bundesregierung Investitionen und laufende Batteriemiete nicht mit 50 Prozent.
[ mehr ]
01.04.2017

Volksbank legt Filialen zusammen

Lippstadt-Benninghausen. Aufgrund des stark geänderten Kundennutzungsverhaltens ihrer Mitglieder und Kunden legt die Volksbank Beckum-Lippstadt ihre Filialen in Benninghausen und Eickelborn am Standort in Benninghausen zusammen.
[ mehr ]
01.04.2017

Hörste wird angedockt

Lippstadt. (-ger) Ende einer weiteren Grundschule: Die katholische Bekenntnisschule in Hörste wird mit Ablauf dieses Schuljahres aufgelöst. Danach wird sie nur noch Teilstandort der Grundschule im Kleefeld (Dedinghausen) sein. Vor der entsprechenden Beschlussfassung im Schul- und Kulturausschuss haben die Eltern einer Erklärung zugestimmt, dass ihr Kind auch am neuen Teilstandort beschult werden soll.
[ mehr ]
01.04.2017

Nun doch kein Holz im Park

Lippstadt. (-ger) Die von der Verwaltung vorgeschlagene Holzkonstruktion zur Einfassung der Platzfläche im Südertorpark-Ost war von Anbeginn kritisch von der Politik begleitet worden. So hatte Lipperodes Ortsvorsteher Otto Brand, ein gelernter Tischler, Bedenken gegen die geplante senkrecht verlegte Lärchenholzverschalung geäußert. Nun ist auch die Verwaltung selbst zurückgerudert und hat ihre Empfehlung im Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss wieder kassiert.
[ mehr ]
01.04.2017

Liberaler Unfall

Lippstadt. (-ger) Nach Kreisel- und Puppenstreit steht der Kulturpolitik eine Diskussion von ganz anderem Kaliber ins Haus. Es geht um nicht weniger als die Gretchenfrage: Wer bestimmt, was Kunst ist und den Weg in den öffentlichen Raum finden darf? Und warum? Nach dem Fahrplan der Verwaltung sollte der Fachausschuss am Dienstag diesen Teilbereich der Kulturentwicklungsplanung voranbringen, aber die Sanierung des Stadttheaters stoppte diesen Ablauf. Soweit normales Geschäft. [ mehr ]
01.04.2017

Zu Fuß bis nach Mexiko

Lippstadt. „Auslöser dieser Veranstaltung war ein lokaler Presseartikel. Immer auf der Suche nach interessanten Veranstaltungen nahm ich direkt Kontakt mit Magalie Viezens zu Beginn ihrer sehr ungewöhnlichen Reise nach dem Abitur über Facebook auf. Über den Messenger blieben wir seitdem im Austausch.“, begrüßte VHS-Leiterin Frauke Mönkeberg das Publikum in der VHS. Knapp neun Monate, 4.265 km und 130.000 Höhenmeter später war die Prämiere für Magalie Viezens vor über 120 Zuhörenden von ihrem außergewöhnlichen Abenteuer entlang des berühmten Pacific Crest Trails, PCT, zu berichten.
[ mehr ]
25.03.2017

Inventur in den Kirchen

Kreis Soest. Laut dem allwissenden Internetlexikon Wikipedia ist eine Inventur „die Erfassung aller vorhandenen Bestände“. Im besten Falle stellt man dabei fest, dass alles noch da ist, was da sein sollte und kann die Werte entsprechend taxieren.
[ mehr ]
25.03.2017

Neustart für den Bruchbaum

Lippstadt. (-ger) Ausgetrötet und -getrommelt. Jedenfalls auf Sicht. Nach dem Stadtentwicklungsausschuss hat am Montagabend auch der Rat der Stadt der 175. Änderung des Flächennutzungsplans und dem neuen Bebauungsplan 312 zugestimmt. Damit soll der Bereich Bruchbaum planungsrechtlich gesichert werden.
[ mehr ]
18.03.2017

Wirtschaftspreis für „Blechbieger“

Lippstadt.(-ich) Anleger und Banken haben ein gemeinsames Problem, die Nullzinsphase, stellte Stefan Hoffman, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Beckum-Lippstadt, bei der Eröffnung des 8. Volksbank Wirtschaftsforums am Montag im Stadttheater bei der Begrüßung der mehr als 800 Gäste fest. Trotz der Herausforderungen – Nullzins, Digitalisierung und Regulatorik - sei es gelungen, letztes Jahr wieder ein recht zufriedenstellendes Betriebsergebnis zu erzielen. „Wir stehen so gut da, weil wir nicht nur kostenbewusst arbeiten, sondern es uns gelingt, unser Geschäftsvolumen und unseren Marktanteil stetig zu erhöhen“, betonte Hoffmann.
[ mehr ]
18.03.2017

Reformen für die EU-Finanzen

Lippstadt.(-ich) Das wirtschaftlich starke Deutschland ist aufgrund des europäischen Finanzgefüges und der bereits erbrachen Finanzzahlungen schwach und erpressbar, war am Montag in Stadttheater die vermutlich kernigste Aussagen von Prof. Dr. Clemens Fuest. Der Direktor des Müncher ifo-Instituts war Gastredner beim achten Volksbank Wirtschaftsforum im bis auf den letzten Platz gefüllten Theater.
[ mehr ]
18.03.2017

Netzwerk knüpfen

Erwitte/Anröchte. (-ger) Die Zementstadt Erwitte und die Steine-Gemeinde Anröchte rücken immer weiter zusammen. Unter dem Motto „Netzwerk weiter knüpfen“ kommt es am Mittwoch, 26. April, zu einer Neuauflage des Wirtschaftsforums, diesmal im Bürgerhaus in Anröchte.
[ mehr ]
18.03.2017

Handschrift von nationaler Bedeutung kehrt zurück

Handschrift von nationaler Bedeutung kehrt zurück

Liesborn. Das Liesborner Evangeliar, eine mittelalterliche Handschrift von nationaler Bedeutung, kehrt zurück zu seinem deutschen Ursprungsort in das Museum Abtei Liesborn im Kreis Warendorf. Landrat Dr. Olaf Gericke und die renommierte Kunsthändlerin Dr. Sandra Hindman berichteten jetzt in einem Pressegespräch im Kreishaus über die Hintergründe und Einzelheiten.
[ mehr ]
25.02.2017

Einspruch der CDU am Patt gescheitert

Lippstadt. (-ger) Knappe, gleichwohl Niederlage für die CDU im Streit um die weitere Öffnung der Stirper Straße für schwere Lkw. Die Christdemokraten haben am Montag ihren Einspruch gegen die vom Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss getroffene Entscheidung nicht durchgebracht. Zusammen mit den Stimmen von CDL und FDP reichte es lediglich für ein 25:25 Patt.
[ mehr ]
25.02.2017

Reichlich Wärme und Strom

Lippstadt. Die Lippstädter Kläranlage im Nahtfeld wird in diesem Jahr technisch und energetisch optimiert. Vor einigen Tagen wurde ein neues Blockheizkraftwerk angeliefert, das auf dem Gelände benötigt wird, um einerseits Strom für den Eigenbedarf zu erzeugen und andererseits Wärme für die beiden großen Faultürme.
[ mehr ]
18.02.2017

Die Steuern sprudeln wie nie

Lippstadt. (-ger) Der Fiskus eilt von einem Rekord zum nächsten. Im vergangenen Jahr legte das Steueraufkommen des Finanzamtes Lippstadt auf 869,27 Mio. Euro zu, das waren 4,26 Prozent mehr als 2015. Die Behörde betreut in den Städten Erwitte, Geseke, Lippstadt, Rüthen und Warstein rund 150.000 Bürger und bearbeitet die Steuererklärungen von 18.000 Unternehmen, Selbstständigen und Gemeinschaften. 39.000 Arbeitnehmerveranlagungen werden hier geprüft.
[ mehr ]
11.02.2017

Hilfe und Beratung für Opfer von Gewalt

Lippstadt. (-tt) Unter den derzeit nach Deutschland kommenden Flüchtlingen sind Frauen eine besonders schutzbedürftige Gruppe. Auch lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intersexuelle Menschen (LSBTI) sehen sich Diskriminierungen ausgesetzt.
[ mehr ]
11.02.2017

Klares Zeichen für „grüne“ Mobilität

Lippstadt. (-ger) Zwar gibt es im Kreis Soest erst 65 elektrisch betriebene Fahrzeuge, aber die Stadt hat am Montagabend ein klares Zeichen für umweltfreundliche Mobilität gesetzt. Einmütig billigte der Haupt- und Finanzausschuss eine von der Verwaltung vorgeschlagene Gebührenfreiheit für Elektrofahrzeuge auf den größeren Parkplätzen in der Innenstadt.
[ mehr ]
11.02.2017

Südliche Umflut stirbt

Lippstadt. (-ger) Die von einem kleinen Kreis Lippstädter Interessenten nach Münchner Vorbild angeregte „Lippstädter Welle“ ist nach eingehender Prüfung durch den Angelsportverein Lippstadt und Umgebung verworfen worden.
[ mehr ]
04.02.2017

Eingeschränkte Bebauung

Lippstadt.(-ich) Auf der Grundlage eines Bürgergesprächs, das im Februar 2016 stattfand, hat der Stadtentwicklungsausschuss im März 2016 beschlossen, den Bebauungsplan „Bad Waldliesborn, Kreuzkampklinik“ weiterzuführen und die Träger der öffentlichen Belange zu beteiligen.
Ziel des Planes ist die Entwicklung eines neuen Wohngebietes im Bereich der ehemaligen Kreuzkampklinik. Zugleich sollen andere städtebauliche, verkehrliche und freiräumliche Ziele zur Stärkung und zur Weiterentwicklung des Kurortes verwirklicht werden.
[ mehr ]
04.02.2017

Auf eine Zwei minus vorgerückt

Lippstadt.(-ger) Der Druck auf die Innenstädte durch das Online-Geschäft wächst, aber die City bleibt im Kampf um Kundenfrequenz und flanierende Besucher klar vorn. Sie kann sogar zulegen und Stärke zeigen. Nach dem Ergebnis der größten empirischen Studie in Deutschland unter dem Titel „Vitale Innenstädte 2016“ hat Lippstadt gegenüber 2014 seine Gesamtattraktivität in Schulnoten von einer 3 plus auf eine 2 minus verbessert. An der Erhebung des Instituts für Handelsforschung (IFH Köln) an zwei typischen Tagen im vergangenen September nahmen bundesweit 121 Kommunen aller Größenklassen teil, von Aachen bis Zwickau. Das waren doppelt so viele wie vor zwei Jahren. Weitere teilnehmende Kommune aus der Region mit der gleichen Ortsgrößenklasse war Arnsberg. Aus dem Kreis Soest nahm noch die kleinere Stadt Werl an dieser Befragung teil. Insgesamt 58.000 Bürger im gesamten Bundesgebiet stimmten über die von ihnen besuchten Städte ab.
[ mehr ]
04.02.2017

Spielbetrieb mit Einschränkungen

Lippstadt.(-ich) Einem aus Verwaltungssicht juristisch jetzt „wasserdichten“ Bebauungsplan zum Sportgelände „Am Bruchbaum“ stimmte der Stadtentwicklungsausschuss am Donnerstag mehrheitlich (zwei Enthaltungen) zu. Dieser Bebauungsplan bringt allerdings Einschränkungen für den Spielbetrieb der ersten Mannschaft des SV Lippstadt 08 mit sich.
[ mehr ]