08.09.2018

Mehr Bürgerorientierung und Flexibilität

Lippstadt.(tt) Weniger textlastig und mit mehr Bildern, so soll sich demnächst der Internetauftritt des Gleichstellungsbeirats präsentieren. Die Stadt Lippstadt arbeitet zurzeit an einer neuen Internetdarstellung, in diesem Zuge sollen auch die Beiräte eine neue Präsentationsfläche bekommen. Dabei soll der neue Internetauftritt der Stadt bürgerorientierter und flexibler gestaltet werden.

So wird sich der Aufbau der Homepage nicht mehr wie bisher am Organisationsaufbau der Verwaltung orientieren, sondern an den Lebenslagen der Lippstädter Bürgerinnen und Bürger. „Wie bereits auf der aktuellen Internetseite ist auch auf der neu gestalteten Internetseite der Stadt Lippstadt ein Auftritt des Gleichstellungsbeirates geplant“, betonte die Lippstädter Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Daniela Franken, am Dienstagabend im Gleichstellungsbeirat, zu dem sie auch die Social-Media-Managerin der Stadt, Miriam Schleifer, begrüßte.

„Die Kommune sollte sich an den Bedürfnissen des Bürgers orientieren, und die Homepage sollte so aufgebaut sein, dass dem Kunden das Handeln und Zurechtfinden auf der Seite weitestgehend erleichtert werden. Dazu gehört auch, dass sich der Aufbau nicht mehr nach der internen Verwaltungsstruktur richtet, sondern nach der jeweiligen persönlichen Situation einer Person, aus der heraus Informationen und Leistungen nachgefragt werden“, betonte Schleifer bei ihrer Präsentation im Gleichstellungsbeirat. Demnach soll die Internetseite der Stadt künftig in fünf Themenbereiche unterteilt werden: Stadthaus, Leben in Lippstadt, Stadtraum, Wirtschaft sowie Kultur und Tourismus.

„Wann es soweit ist, hängt davon ab, ob noch kleinere technische Schwierigkeiten auftreten. Wir rechnen mit Ende September, Anfang Oktober“, so Schleifert.

Die Stadt Lippstadt ist seit xx Jahren mit ihrem Auftritt im Internet vertreten, der letzte Relaunch fand vor gut zehn Jahren statt.
zurück zur Artikelübersicht